Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Ein Korb voller Blumen

In der Welt der Hochzeiten, wo Tradition und Trend in einem ständigen Wandel sind, bringt das Blumenkörbchen für Brautjungfern eine frische Brise in die Ästhetik des Festtages. Dieser Stilbruch mit dem klassischen Bouquet verspricht, die klassische Hochzeitsfloristik ein bisschen aufzumischen. Wir nehmen den Blumenkörbchen-Trend unter die Lupe, beleuchten seine Vorzüge und werfen einen Blick auf die Herausforderungen, die er mit sich bringt.

Einzigartigkeit in jedem Detail
Das Blumenkörbchen bietet eine aussergewöhnliche Möglichkeit, die Persönlichkeit und den Stil des Brautpaares zum Ausdruck zu bringen. Anders als das traditionelle Bouquet, das oft nach einer bestimmten Formel gestaltet wird, erlaubt das Körbchen eine grössere Vielfalt in der Präsentation. Von rustikal über romantisch bis hin zu modern kann das Design des Körbchens an das Hochzeitsthema angepasst werden, um eine Geschichte zu erzählen, die so einzigartig ist wie die Liebe, die sie feiert.

Praktikabilität trifft auf Ästhetik
Neben dem ästhetischen Reiz bieten Blumenkörbchen auch praktische Vorteile. Sie sind leichter zu tragen und bieten den Brautjungfern die Möglichkeit, ihre Hände frei zu haben – ideal für jene Momente, in denen sie Braut oder Bräutigam assistieren müssen. Zudem können die Körbchen nach der Zeremonie als dekorative Elemente in der Feierlocation wiederverwendet werden, was sie zu einer sowohl schönen als auch nachhaltigen Option macht.

Schönheit hat ihren Preis
Trotz aller Vorteile kann der Preis ein Dämpfer für den Blumenkörbchen-Trend sein. Massgeschneiderte Körbchen können je nach Materialien und Design schnell teurer werden als traditionelle Bouquets. Zudem erfordert die Füllung der Körbchen mit frischen Blumen oft einen höheren floristischen Aufwand, was die Kosten weiter in die Höhe treibt.


Stilistische Harmonie: Ein Balanceakt
Ein weiteres zu bedenkendes Element ist die Notwendigkeit, dass das Blumenkörbchen perfekt zum Stil der Hochzeit und zu den Outfits der Brautjungfern passt. Nicht jede Hochzeit eignet sich für diesen Trend; besonders traditionelle oder sehr formelle Veranstaltungen könnten mit dem eher verspielten Charakter der Blumenkörbchen kollidieren. Die Auswahl des richtigen Körbchens erfordert daher ein sorgfältiges Abwägen und eine enge Abstimmung mit den gesamten Hochzeitsarrangements.

Fazit: Ein Trend mit Herz
Das Blumenkörbchen repräsentiert eine liebenswerte Abkehr von der Norm und bietet die Möglichkeit, eine Hochzeit noch persönlicher zu gestalten. Während die Kosten und die Notwendigkeit einer stilistischen Übereinstimmung bedacht werden müssen, ist der Trend eine Überlegung wert für diejenigen, die ihrer Feier einen Hauch von Individualität und Praktikabilität hinzufügen möchten. Letztendlich sollte die Entscheidung, ob Blumenkörbchen auf einer Hochzeit zum Einsatz kommen, von dem Wunsch des Paares geleitet werden, ihre Geschichte auf eine Weise zu erzählen, die ihre einzigartige Verbindung am besten widerspiegelt.

Die hier vorgestellten Blumenkörbchen sind von Henrietta Lemli von Little Rose und passen traumhaft zu Brautjungfern. 

www.littlerose.ch

Vorheriger Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar